AKTUELLES

Vor kurzem haben die Überlinger Minigärtner eine lebendige wachsende Ausstellung besucht: den Weltacker in Überlingen. Dieser zeigt auf 2.000 m ², was aktuell auf den Anbauflächen der Welt wächst.

 

Warum ausgerechnet 2000 m²? Diese Fläche stünde jedem einzelnen Menschen auf der Welt zur Verfügung stände, wenn alle Ackerflächen durch die Anzahl der Menschen geteilt würden. .

 

Aber wieviel Fläche braucht man, um eine Mahlzeit anzubauen? Welches Gemüse wird weltweit am meisten angebaut? Und wie legt man einen Kompost fachgerecht  an? Die Antworten darauf und mehr findet ihr

im spannenden Bericht von Teamleiterin Michaela Schmidt

 

Der Start der Überlinger Minigärtner wurde durch die finanzielle Unterstützung der Volksbank Überlingen ermöglicht. Herzlichen Dank dafür!

 

© alle Bilder: Michaela Schmidt

 

 

Auf dem Überlinger Weltacker wachsen derzeit etwa 45 Kulturen. Neben Getreide wie Weizen, Gerste und Reis findet man dort auch Ölfrüchte wie Raps, Wurzelfrüchte wie Zuckerüben, Hülsenfrüchte wie Soja, Genusspflanzen wie  Tee aber auch Futtermais und Weideland.

Ihre Anbaufläche entspricht prozentual ihrem weltweiten Anbau. Die Hälfte der Ackerflächen wird weltweit für den Anbau von Futter benötigt.

 

 

 

Die Weiterentwicklung des Schulprogramms der Europa Minigärtner sowie die Gründung neuer Schulgruppen im deutschsprachigen Raum wird durch die finanzielle Förderung der Deutschen Postcode Lotterie maßgeblich ermöglicht.

GEFÖRDERT DURCH